[./live.html]
[./index.html]
[./band.html]
[./media.html]
[./press.html]
[./contact.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
Markus Blumberg
Mandoline, A-Gitarre, Gesang

Michael Fliegner
the bass is what makes you dance

Johannes Koch
E-Gitarre und professioneller Baumschubser

Tim Roderwieser
Gesang und Percussions (Rässelchen - und auch nur, wenn wir es nicht verstecken!)

Andreas Schwarz
Klopp- und Hau-Service, kann am Pinsel alles

Hannes Landau
Akkordeon, Piano, Keyboards

Arne Herbst (nicht im Bild)
Technik, laut und leise
Die Lindlarer Band Anduril wurde im Jahr 2001 auf der Isle of Skye (Schottland) gegründet und hat sich dem Scottish-Irish- Folkrock verschrieben. Die größtenteils eigenen Kompositionen sind vom Musikstil am ehesten mit der Musik der schottischen Band "Runrig" zu vergleichen, deren Songs teilweise auch zum Repertoire gehören.
Im Rheinland und im Ruhrgebiet hat sich Anduril bei vielen Gigs in Irish Pubs, Festivalveranstaltungen und Open-Airs eine treue Zuhörerschaft erspielt. Das von der Band seit 2002 selbstorganisierte Open-Air "Rock am Scheelbach" mit Bands aus dem gesamten Bundesgebiet hat sich mittlerweile fest im Musikkalender des Rheinlandes etabliert.
Im Jahr 2009 veröffentlichte die Band ihr erstes offizielles Studioalbum „St. Nowhere“, welches innerhalb eines Konzertes mit aufwendigen Video- und Lichtinstallationen vor über 700 Zuschauern im Kulturzentrum Lindlar präsentiert wurde.
Im Juli 2011 feierte die Band ihr 10-jähriges Jubiläum mit einer Konzerttour nach Norddeutschland und einem großen Jubiläums-Open-Air-Konzert im Schloss Heiligenhoven in Lindlar.
Höhepunkte des musikalischen Weges waren sicherlich die vier Konzerttouren durch Irland (2006) und Schottland (2008, 2010 & 2013), auf denen die Band in 21 Konzerten ihre Musik an die Orte zurückgebracht hat, von denen sie inspiriert wurde.
Im Sommer 2001 fahren die beiden Bandgründer, Dirk und Tim, zusammen nach Schottland, um wieder Atem zu holen und ein aus den Fugen geratenes Leben neu zu ordnen. Beide fühlen sich durch zwei sehr unglücklich und auf schlimme Art und Weise beendete langjährige Beziehungen wie zerschmettert und zerbrochen.
Die gemeinsame Reise, die Landschaft, unzählige Gespräche und nicht zuletzt die selbstgespielte Musik finden im auf Skye komponierten gleichnamigen Song ihren Ausdruck.
Durch die neu aufgebaute Freundschaft und die innere Ruhe und Hoffnung, die aus dieser Reise entstehen, werden ihre zerbrochenen Seelenteile wieder zusammengefügt, so wie aus den Bruchstücken von Elendils Schwert ein neues, mächtiges Schwert und Symbol der Hoffnung geschmiedet wurde: ANDURIL, die Flamme des Westens.
So entstehen aus ehemals getrennten Teilen neue Kraft und eine neue Freundschaft, der Grundstein unserer Band
„ANDURIL“.
Andurilgründungstour Schottland 2001
Als im Sommer 2001 die beiden Freunde Dirk und Tim auf eine Schottlandreise gingen, konnte niemand ahnen, dass sie mit einem eigenen Song im Gepäck und als Band „Anduril“ wieder nach Hause kämen. Am 25.7.2001 entstand beim Zelten im kleinen Ort Elgol auf der Insel Skye der gleichnamige Song „Skye“. Die Eindrücke der großartigen schottischen Landschaften und die Begegnungen mit den gastfreundlichen Schotten führten zu der Idee, Musik zu machen, die durch ihre folkige Art und den englischsprachigen Texten eben dieses Lebensgefühl und die Geschichten, die von dort stammen, dem deutschen Publikum in der Heimat nahe zu bringen. Nun brauchte man nur noch einen Namen. Da die Freunde beide jeweils gerade eine zerbrochene Liebe hinter sich hatten, schmiedete diese Schottlandtour und die gemeinsame Musik die beiden und deren zerbrochene Seelenstücke wieder zusammen, ähnlich dem zerbrochenen Schwert „Anduril“ des Königs Aragorn aus Tolkiens „Herrn der Ringe“: der Name „Anduril“ war geboren.
Anduril Irlandtour 2002
Nachdem wir unseren ersten großen öffentlichen Auftritt bei Rock am Scheelbach 2002 vor 750 Zuschauern hinter uns hatten, fühlten wir uns gewappnet, als Anduril-Duo Tim und Dirk auf eine große Irland-Musikreise zu gehen. So tourten wir drei Wochen lang rund um die grüne Insel, spielten jeden Abend in verschiedenen Pubs unsere 5 Songs. Als Gage gab es kein Geld, aber Guinness und Steaks waren natürlich auch sehr willkommen. An einigen Abenden spielten wir, wie das in Irland eben so ist, mit anderen Musikern zusammen, die teilweise auch unsere eigenen Songs begleiteten. Zu den Höhepunkten zählten mit Sicherheit die Auftritte im „Blue Horizon“ in Garretstown, beim Dorffest von Goleen, im „Boston´s Pub“ auf Valencia Island und natürlich auf dem von 100.000 Menschen besuchten Folkfestival „The Fleadh“ in Listowell. Die Reisen zu den Skellig Inseln, die Klippen am Loop Head und bei Kilkee und die Cliffs of Moher machten diese Tour auch landschaftlich zu einem unvergesslichen Erlebnis.
2001:
Entstehung des Songs „Skye“ und Gründung der Band „ANDURIL“ am 25.07.2001 in Elgol (Isle of Skye, Scotland).
2002:
Aufnahme des Songs „Skye“ im Frühjahr bei Michael Moog. Idee für eine Aufführung des Songs im Rahmen eines kleinen Gartenfestes - woraus sich „Rock am Scheelbach“ entwickelt. 13.07.: Erster Auftritt von ANDURIL bei der „Rock-am- Scheelbach“-Premiere.
Tim und Dirk gehen auf 3-wöchige Musiktour durch Irland.
2003:
Entstehung und Aufnahme des Songs „Back from the Edge“ im Frühjahr bei Sven Krämer.
Oktober: Gründung einer festen Bandformation: Tim (Voc.), Dirk (A-Git.), Micha (Voc.), Alti (Bass), Frank (Keys), Mathias (E- Git.) und Andreas (Drums).
Erster eigener Proberaum bei Ferdi Schmitz in Lichtinghagen.
2004:
Aufnahme der Songs „Islands“, „Wolves of time“ im Frühjahr bei Sven Krämer.
Alti verläßt die Band, Frank wechselt an den Bass und Meu spielt die Keys.
Erster Auftritt der festen Bandformation auf Dirks Polterabend.
2005:
Johannes Gläßer wird neuer Lead-Gitarrist und Micha löst Frank am Bass ab.
Aufnahme der Songs „Call of the blood“ , „Whalerider“ und „Taking back the land“ im Winter bei Frank Sörgens.
2006:
Neuer Proberaum bei Andreas in Lindlar.
20.07. - 31.07.: ANDURIL-Tour durch Irland mit 5 Konzerten in Rosslare, Garretstown, Dingle, Claremorris und Kiltimagh.
2007:
Ein sehr kreatives Jahr mit vielen neuen Songs.
2008:
03.07. - 13.07.: ANDURIL-Tour durch Schottland mit 5 Konzerten in Bankfoot, Ullapool, Drumnadrochit, Kyleakin und Elgol.
Dirk (Mitbegründer Andurils) verläßt die Band.
2009:
ANDURIL geht ins Studio.
Veröffentlichung und Präsentation des ersten Studioalbums „St. Nowhere“ am 07.11.2009 mit über 700 Fans und Freunden (AUSVERKAUFT!!!) im Kulturzentrum Lindlar!
2010:
ANDURIL auf „St.-Nowhere“-Tour.
29.07. - 10.08.: 2. große ANDURIL-Schottland-Tour mit 6 Konzerten in Arran, Port Askaig, Port Charlotte, Oban, Inverie und Elgol.
2011:
Wir feiern 10 Jahre ANDURIL: Mit einer Norddeutschlandtour (Konzerten in Petersfehn und Cuxhaven) und unserem großen ANDURIL-Open-Air vor sensationeller Kullisse im Innenhof von Schloß Heiligenhoven (Lindlar). Über 600 Fans (AUSVERKAUFT!!!) lassen diesen Abend für uns unvergesslich werden!
2012 und 2013:
ANDURIL geht auf „HIGHLAND COMMANDER“-Tour. Absolutes Highlight sind die 5 Schottlandkonzerte in in Elgol, Drumnadrochit, Laggan, Fort Augustus und Dundonnell.… and the story goes on …